// Sersa Group Deutschland: Änderung in der Geschäftsführung

Rainer Kersten verlässt das Unternehmen: Künftige Doppelspitze mit Georg Gabler und Andreas Forster

Berlin, 1. Dezember 2016 – Im Zuge der Neuausrichtung der Sersa Deutschland kommt es zu einem Wechsel in der Geschäftsführung. Mit Ende Dezember 2016 wird Rainer Kersten in beidseitigem Einvernehmen die Unternehmensgruppe verlassen und sich einer neuen Herausforderung stellen.

„Wir schauen mit größtem Respekt auf die Arbeit von Rainer Kersten zurück“, so Konrad Schnyder, Präsident des Owner Boards der Rhomberg Sersa Rail Group. „Er hat das Unternehmen seit den 90er Jahren gemeinsam mit mir aufgebaut, gestaltet und zu der heutigen Größe geführt. Wir möchten Rainer Kersten an dieser Stelle herzlich für seinen außergewöhnlich hohen Einsatz in den vergangenen Jahren danken.“

Die Sersa Group Deutschland wird künftig von den bisherigen Co-Geschäftsführern Georg Gabler und Andreas Forster geführt. „Beide sind seit längerem in der Rhomberg Sersa Rail Group tätig, werden den eingeschlagenen Weg fortführen und das Unternehmen sowie die Marktposition nachhaltig festigen“, erläutert Hubert Rhomberg, CEO der Rhomberg Sersa Rail Group.

Über die Rhomberg Sersa Rail Group
Die Rhomberg Sersa Rail Group bietet als Komplettanbieter Bahntechnik ein nahezu lückenloses Leistungsspektrum in den Bereichen Bahnbau, Ausrüstung und Service an. Das Portfolio reicht vom Gleisbau, der Gleiserneuerung, -instandhaltung und der Sanierung von Eisenbahntunneln über elektromechanische und -technische Ausrüstung, die Bahnstromversorgung und die Kommunikationstechnik bis hin zu Beratung, Design und Planung, Sicherheits- und Zutrittssystemen, System- und Messtechnik sowie Logistikdienstleistungen. Der Komplettanbieter im Bereich der Bahntechnik punktet dabei mit innovativen Produkten wie Festen Fahrbahnsystemen oder der SLS Sersa Schraubenlochsanierung®. Im Vordergrund stehen kundenorientierte und maßgeschneiderte Lösungen für Nah- und Fernverkehrsbahnen, Güterverkehrsstrecken oder private Infrastrukturen, die als Total- oder Generalunternehmer ausgeführt werden.

Das Unternehmen beschäftigt 2 374 Mitarbeiter (Stand: 31. März 2016). Im Geschäftsjahr 2015/2016 erwirtschaftete die Gruppe in sieben Ländern auf drei Kontinenten einen Umsatz von 456 Millionen Euro.

Weitere Informationen: www.rhomberg-sersa.com.

Pressekontakt:
Rhomberg Sersa Rail Group
Matthias Moosbrugger, c/o Tanja Papenfuß
T: +49 (0)30 565466-11
E-Mail: tanja.papenfuss(at)sersa-group.com

01.12.2016